Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Hier könnt ihr diskutieren, was das Zeug hält, jedoch nur über alles, was das Thema Film betrifft.

Moderator: Detlef P.

Antworten
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3173
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Damien3 »

Also das wollte ich nicht auf mir sitzen lassen.

DAS ist absoluter Blödsinn.... Klar hatte Costner auch Flops... aber er hat auch als Produzent und Regisseur das komplette Risiko auf seinen Schultern und das ist ihm allein wesentlich höher anzurechnen.
Wobei ein Gere ausschließlich seinem Gesicht zu verdanken hat wo er steht. Er ist der absolut typische Gesichtsvermieter vor dem Herren.
Und Costner hat Filmgeschichte geschrieben. Vor allem mit "Der mit dem Wolf tanzt". Und dort auch die Seele aus dem Leib gespielt.
"The Untouchables" ein weiterer Meilenstein der Filmgeschichte in dem er seine "storrische "Art perfekt eingesetzt hat.
Er war immer ein Mann der seine eigenen Grenzen ausgelotet hat, er war mutig und visionär.
Er hat alles riskiert um SEINE Visionen auf die Leinwand zu bannen. Und JA wenn er dann auch scheitert wie bei "Postman" muss man ihm aber immer respekt abverlangen das er das durchgezogen hat. Ich möchte "Waterworld" hier nicht nennen, weil er nciht so grottig ist wie den alle immer gerne reden...aber das ist ja alleine eine Diskussion wert. Kevin Costner hat in seiner Laufbahn viel an der Filmgeschichte mitgearbeitet und ahtte zwischen grandiosen Filmen auch grandiose Flops. Aber seine Art und seine Visionen zur Not auch mit dem eigenen Geld zu verwirklichen und immer wieder z uglänzen macht ihn zu einer Schauspiel, Regisseur und Produzenten Ikone!

Gere hatte es auf "Die Bunte" Titelseite als "Sexiest Man of the year" gebracht.


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Murillo
die graue Eminenz
die graue Eminenz
Beiträge: 3421
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 15:31
Wohnort: Budapest
Kontaktdaten:

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Murillo »

Ich finde sie beide nicht wirklich toll und keiner von ihnen hat mich in irgendeinem Film auch nur ansatzweise schauspierlisch beeindruckt.
Vielleicht kenne ich aber auch einfach nur zu wenige Filme mit den beiden, um das beurteilen zu können.
Wenn ich die Wahl hätte, ob ich Kevin Costner oder Richard Gere aus einem brennenden Haus retten soll, würde ich mich allerdings wohl eher für Costner entscheiden.


"Wenn etwas klappt, ist es meistens nur Glück. Deshalb sollte man nie zuviel Ahnung von einer Sache haben" (alte japanische Programmiererweisheit)

Neulich im Waschsalon:
"Nachdem mir bereits "Network" sehr gut gefallen hat, gewinne ich langsam wirklich Respekt vor Sidney Lumet."
"Du unnützer nichtsbringender mittzwanziger Fliegenschiss bekommst "langsam" Respekt vor Sidney Lumet?"
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3173
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Damien3 »

Schau nur "Man of Steel" wenn Costner stirbt....grandios


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6105
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Detlef P. »

Murillo hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 11:18 Wenn ich die Wahl hätte, ob ich Kevin Costner oder Richard Gere aus einem brennenden Haus retten soll, würde ich mich allerdings wohl eher für Costner entscheiden.
Verräter! :mrgreen:

Damien3 hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 10:35 DAS ist absoluter Blödsinn.... Klar hatte Costner auch Flops... aber er hat auch als Produzent und Regisseur das komplette Risiko auf seinen Schultern und das ist ihm allein wesentlich höher anzurechnen.
Soso, weil er als Produzent und Regisseur mehr Risiko hatte, ist er also ein besserer Schauspieler als Gere.
Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
Das ist die wieder, die berühmte Damien-Logik :lach:

Damien3 hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 10:35 Und Costner hat Filmgeschichte geschrieben. Vor allem mit "Der mit dem Wolf tanzt". Und dort auch die Seele aus dem Leib gespielt.
Den Film lassen wir mal gaaaaaanz schnell beiseite.
Mal ganz abgesehen davon, dass ich nie diese Faszination für den Film verstanden habe (auch wenn ich ihn früher nicht schlecht fand) kann ich den Film ÜBERHAUPT nicht mehr ernst nehmen, seitdem ich erfahren habe, dass ihm die Sioux aus Dankbarkeit für den Film ein Stück Land schenkten - und er danach einen Golfplatz darauf baute.
Tja, Der mit dem Golf tanzt, was?
Hier (externer Link) nachzulesen!

Damien3 hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 10:35 "The Untouchables" ein weiterer Meilenstein der Filmgeschichte in dem er seine "storrische "Art perfekt eingesetzt hat.
Das ist tatsächlich einer von seinen wenigen guten Filmen.
Gut ist der Film jedoch nicht wegen ihm, sondern wegen der geilen Inszenierung von De Palma und wegen der Leistungen von De Niro und Connery.
Anstelle von Costner hätte das auch Mickey Rourke, Don Johnson oder irgendeine andere 80er Fratze genauso gut spielen können.

Damien3 hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 10:35 Er war immer ein Mann der seine eigenen Grenzen ausgelotet hat, er war mutig und visionär.
Er hat alles riskiert um SEINE Visionen auf die Leinwand zu bannen. Und JA wenn er dann auch scheitert wie bei "Postman" muss man ihm aber immer respekt abverlangen das er das durchgezogen hat. Ich möchte "Waterworld" hier nicht nennen, weil er nciht so grottig ist wie den alle immer gerne reden...aber das ist ja alleine eine Diskussion wert. Kevin Costner hat in seiner Laufbahn viel an der Filmgeschichte mitgearbeitet und ahtte zwischen grandiosen Filmen auch grandiose Flops. Aber seine Art und seine Visionen zur Not auch mit dem eigenen Geld zu verwirklichen und immer wieder z uglänzen macht ihn zu einer Schauspiel, Regisseur und Produzenten Ikone!
Auch das hat nichts mit seinem schauspielerischen Können zu tun.

Damien3 hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 10:35 Gere hatte es auf "Die Bunte" Titelseite als "Sexiest Man of the year" gebracht.
Und neben seinen Hits mit Julia Roberts in Filmen wie "Days of Heaven" von Terrence Malick und der Satire "The Hunting Party" mitgespielt, die sich sehr abseits vom Mainstream bewegen.
Aber das macht ihn noch nicht zu einem besseren Schauspieler als Costner.
Besser wird er durch Rollen, die ihm liegen und in denen er zeigen kann, dass er mehr kann, als bloß seine Visage in die Kamera zu halten.
Ich fand ihn nicht schlecht in "American Gigolo", "Pretty Woman", "Der Schakal" oder "Zwielicht".
Wo er mich aber wirklich überzeugt hat, war in "Red Corner" und vor allem in "Chicago" (auch wenn ich den Film überhaupt nicht mag).
Aber da dachte ich: "Hey, der kann ja doch was."

Ein Gefühl, dass ich bei Costner nie wirklich hatte.
Ich gebe zu, dass er in "Man of Steel" oder auch in "Mr. Brooks" für seine Verhältnisse ziemlich gut war.
Das liegt aber wohl eher daran, dass er etwas in die Jahre gekommen ist und ein paar Falten in der Fresse bekommen hat.
Ich will nicht sagen, dass Gere sooooo viel besser ist als Costner.
Aber Costner ist keinesfalls ein besserer Schauspieler als Gere.

Ach ja, und zu Deiner angesprochenen "Haltung" von Costner im "Pretty Woman"-Thread:
Damien3 hat geschrieben: Mo 8. Mär 2021, 18:03 ALTER...Costner kann mit einem Gesichtsausdruck mehr an Emotionen ausdrücken als viele andere...
Ich mag ihn für seine fantastischen Filme und seine Haltung!
Welche Haltung meinst Du?
Dass er sich Land von den Indianern schenken lässt und dann einen Golfplatz darauf baut?
Wie scheinheilig kann man sein?

Gere hingegen ist schon lange als Buddhist dabei, Tibet zu unterstützen und sich gegen die Politik Chinas diesbezüglich einzusetzen.
Der Mann zeigt wirklich Haltung!
Deshalb kauft man ihm seine Rolle in "Red Corner" auch ab. Weil es wirklich ein Herzensprojekt von ihm gewesen ist.
Im Gegensatz zu Costner, der mit "Der mit dem Wolf tanzt" wohl nur etwas die Tränenkanäle durchspülen und die Academy beeindrucken wollte und es anscheinend nicht so ernst meinte, mit seiner "Botschaft".


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3173
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Damien3 »

Die Haltung von Costner seine Visionen durchzusetzen! Darum ging es mir. Nicht ob er ein guter Mensch ist oder wo er Golfplätze baut.
und Und das hat nichts mit seinen schauspielerischen Fähigkeiten zu tun , das stimmt.
Nochmal..die Filme sind besser, die Leistung in diesen ist besser. Und seine religiösen Auffassungen interesieren mich bei Gere genauso wenig wie bei Tom Cruise. Das macht keinen langweiligen Holzgesichtsfilm besser mit ihm.
Costner hat wesentlich öfter bewiesen das er es kann er als dein Teenyhöschennassmacher aus dem 80ern.


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6105
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Detlef P. »

Dann fang DU nicht von irgendwelchen Haltungen an zu labern - vor allem, wenn Du am Ende die Sache mal wieder so drehst, wie sie Dir gerade passt.
"Die Haltung seine Vision durchzusetzen". Ja, die Vision einen Golfplatz auf Indianergebiet zu bauen :fuckU:
Und Costner hat Fucking drei(!) Filme als Regisseur gemacht. Das macht ihn zu einer Schauspiel/Regie/Produzenten-Ikone???
Muhahahahahahahahahahahahahaha
Alter, macht Dich jetzt nicht komplett lächerlich. :lach:
Damien3 hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 13:46 Nochmal..die Filme sind besser, die Leistung in diesen ist besser.
Auch die Filme haben nicht mit den schauspielerischen Fähigkeiten zu tun.
Es geht um das Spiel.
Willst Du ernsthaft behaupten, dass Costner in irgendwas besser war, als Gere in "Chicago"?
Guck Dir nur mal die ganzen Razzie-Nominierungen an, die Costner als Schauspieler bekommen hat und zum Teil auch gewonnen hat:
https://www.imdb.com/name/nm0000126/awards?ref_=nm_awd

Der Typ war als schlechtester Schauspieler des 20. Jahrhunderts nominiert. Muss ich noch mehr sagen?
Ende der Diskussion!


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3173
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Damien3 »

Selbstverständlich must du noch mehr sagen und selbstverständlich ist er der bessere Schauspieler!
Und der Mann der wesentlich mehr Gewicht in die Filmgeschichte einbringt als diese Randnote Gere.
Das Gesamtpaket Costner ist Gere in allen Belangen überlegen. Außer bei Bauvorhaben.
Ich meine Mit Haltung die Vision SEINER Filme durchzusetzen...du verstehst es nur nicht.

Als "Nur" Schauspieler war er perfekt in "Perfect World" von Eastwood... der sicher nicht den schlechtesten Schauspieler der Welt nimmt.
Er war richtig geil in 3000 Miles to Graceland..einer der besten Sportfilme der Geschichte "Field of Dreams" ...völlig fehlbesetz in Robin Hood;-)))
Ich gebe ja zu das er einige Dinge hätte nicht machen sollen. Aber ich respektriere diesen Kerl zutiefst für seine Highlights die mir bei Gere einfach noch nicht begegnet sind.
Ach und wenn wir schonmal wirklich Dinge wie den Dalai Lama in den Ring werfen....er säubert die Meere von Öl bei Katastrophen...aber das ist alles blabla...schau dir ALLE seine Filme an und behaupte nochmal das er es nicht kann...bzw weniger Gewicht hat als ein Gesichtsvermieterdalailamasabbelfan


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3173
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Damien3 »

by the way...DAS habe ich soooo vermisst Detlef;-)))))))


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6105
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Detlef P. »

Damien3 hat geschrieben: Mi 10. Mär 2021, 09:59 by the way...DAS habe ich soooo vermisst Detlef;-)))))))
Geht mir genau so... :love:
Und das zu so einem Thema :lach:

Damien3 hat geschrieben: Mi 10. Mär 2021, 09:58 Das Gesamtpaket Costner ist Gere in allen Belangen überlegen. Außer bei Bauvorhaben.
Ich meine Mit Haltung die Vision SEINER Filme durchzusetzen...du verstehst es nur nicht.
Doch, ich verstehe!
Das alles hat nur - zum hundertsten Mal - nichts mit seinem Schauspiel(!!!) zu tun. Das verstehst Du anscheinend nicht.

Damien3 hat geschrieben: Mi 10. Mär 2021, 09:58 Ach und wenn wir schonmal wirklich Dinge wie den Dalai Lama in den Ring werfen....er säubert die Meere von Öl bei Katastrophen...aber das ist alles blabla...schau dir ALLE
O.k., immerhin!
Das wusste ich tatsächlich nicht. Aber auch da hatten wir uns bereits geeinigt, dass das ebenfalls nichts mit seinem Spiel zu tun hat.

Damien3 hat geschrieben: Mi 10. Mär 2021, 09:58 Als "Nur" Schauspieler war er perfekt in "Perfect World" von Eastwood... der sicher nicht den schlechtesten Schauspieler der Welt nimmt.
Er war richtig geil in 3000 Miles to Graceland..einer der besten Sportfilme der Geschichte "Field of Dreams" ...völlig fehlbesetz in Robin Hood;-)))
Äh, für "3000 Miles..." (der mich übrigens nicht interessiert hat und ich ihn daher auch nicht gesehen habe) bekam er eine Razzie-Nominierung und für "Robin Hood" hat er diesen sogar gewonnen.
Und den hätte man mal lieber "Robin Schrott" genannt, so scheiße wie der war.
Der einzige, der den Film noch ein bisschen rettet, ist Alan Rickman. Sonst könnte man den komplett in die Tonne treten.

"Feld der Träume" ist einer der dümmsten Filme, die ich je gesehen habe. Tränenzieher der allerübelsten Sorte, nachdem ich am liebsten meine Eingeweide ausgekotzt, sie wieder in mich reingestopft und nochmal ausgekotzt hätte.
Selten so einen kitschigen, hanebüchenen und saudummen Schluss gesehen, wo alle schmalzig rumheulen.
Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich gesagt, das ist eine Parodie auf solche Art von Filmen, aber die meinten das tatsächlich ernst :kotz:

"Perfect World" habe ich tatsächlich leider immer verpasst, wenn er lief.
Falls er da gut sein sollte, erkenne ich das durchaus an, wie ich auch anerkannt habe, dass er in "Mr. Brooks" und "Man of Steel" nicht schlecht war.
Das ist es aber auch.

Weißt Du, welchen Film mit ihm ich noch wirklich mochte? "Tin Cup"
Wahrscheinlich, weil er da sich selbst (leidenschaftlicher Golfer) spielt und deswegen halbwegs überzeugt :lach:

Aber ich sehe schon, dass ich sagen kann, was ich will.
Du bist völlig in diesen Typ verschossen - warum auch immer. Sieht man ja sogar schon an Deiner Signatur :mrgreen:

Jaja, Damien gegen den Rest der Welt - was Du uns oft vorgeworfen hast, selbst aber zigfach ausgelebt hast, wie zum Beispiel damals bei "Krieg der Welten".
Und Damien verübt blinde Heldenverehrung - was Du uns ebenfalls oft vorgeworfen hast, selbst aber sehr deutlich auslebst.
Ich behaupte von Gere immerhin nicht, er wäre das Nonplusultra des Kinos und hätte Filmgeschichte geschrieben. Nur, dass ich ihn mit der Zeit besser fand, als ich angenommen hatte.
Etwas, das ich sogar einem Vin Diesel bescheinigen würde, nachdem ich "Risiko - Der schnelle Weg zum Ruhm" und "Find Me Guilty" gesehen habe.
Im Gegensatz zu Costner, bei dem ich so einen Moment, trotz "Mr. Brooks" oder "Man of Steel", nie hatte.

Also bitte, lassen wir es gut sein.
Gegen Deine Heldenverehrung komme ich eh nicht an. Egal was ich sage!

Daher schließe ich mit dem wunderbaren Zitat von unserem geschätzten Kollegen Silencer, mit dem Du Dir damals eine Diskussion über Stallone geliefert hast:
Silencer hat geschrieben: Mi 10. Jan 2007, 20:20 Tut mir leid,wenn ich evtl. einen Deiner Götter beleidigt hab,das wollte ich ja nicht...seufz!!


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3173
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Damien3 »

Hm...nö ...keine Heldenverehrung. Nur ein klarer Blick auf die Fakten höhö;-)))))


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6105
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Detlef P. »

Damien3 hat geschrieben: Di 9. Mär 2021, 10:35 Er war immer ein Mann der seine eigenen Grenzen ausgelotet hat, er war mutig und visionär.
Er hat alles riskiert um SEINE Visionen auf die Leinwand zu bannen.
Damien3 hat geschrieben: Mi 10. Mär 2021, 09:58 Ich meine Mit Haltung die Vision SEINER Filme durchzusetzen...du verstehst es nur nicht.
Jetzt habe ich endlich verstanden, was Du immer gemeint hast:

"Costner nude scene cut from Game

Leaked reports of test screenings of Kevin Costner's new baseball-themed pic, For Love of the Game, are making their way onto the internet.

And it's not the plot, the script or the acting that's the hot topic, but Kevin with his kit off. A steamy shower scene in which Costner's goes the full monty was to have marked the 44-year-old actor's first full frontal (although he has already bared his backside in Dances with Wolves).

However the New York magazine reports that: "The Arizona audience giggled at Kevin's penis. Then, in focus groups, they said, 'Do we really need to see Kevin Costner's penis?'."

So Universal duly excised the offending organ, along with some scenes involving excessive swearing.

Costner told internet movie site Mr Showbiz, "I think there's plenty of room to collaborate, but [not] with people who are making decisions based not on taste, but on some kind of instinct about an audience. It just flies in the face of who I am."

Although he insisted to Newsweek that his complaints about the changes were not "purely narcissistic," and that the cuts included scenes he wasn't even in, when asked about the missing nude scene Costner laughed and said, "Well, that's hurting you."


Quelle: https://www.theguardian.com/film/1999/sep/14/3

Muhahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha :winkie:
:beer:


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6105
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Detlef P. »

Muhahahahahahahahahahahahaha

@Damien:

Guck Dir die Kommentare an:
https://www.schnittberichte.com/special ... 1&Seite=17

:lol: :lol: :lol:


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3173
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Richard Gere der bessere Schauspieler als Kevin Costner???

Beitrag von Damien3 »

:lol: :lol: :lol: Idioten;-))) Dann wäre der ja richtig gut geworden:-))))


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Antworten