Hidden Figures

In diesem Forum wird über Filme jeder Art diskutiert. Bitte prüfe vor Erstellung eines neuen Film-Threads, ob der Film bereits in der Liste der Filme A-Z vorhanden ist.

Moderatoren: Damien3, Detlef P., Murillo

Antworten
Benutzeravatar
Murillo
die graue Eminenz
die graue Eminenz
Beiträge: 3421
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 15:31
Wohnort: Budapest
Kontaktdaten:

Hidden Figures

Beitrag von Murillo »

Bild
Hidden Figures

USA 2016
Regie: Theodore Melfi
Darsteller: Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe, Kirsten Dunst, Kevin Costner

Handlung: Die USA auf dem Höhepunkt des kalten Krieges und der Bürgerrechtsbewegung: 3 junge afroamerikanische Frauen werden von der NASA eingestellt, um als "menschliche Computer" anspruchsvolle Rechenaufgaben zu erledigen. Die Frauen haben es nicht leicht, sich in der von männlichen Wissenschaftler dominierten Organisation durchzusetzen und werden immer wieder mit Benachteiligungen verschiedener Art konfrontiert. Als das Apollo-Programm trotz aller technischen Herausforderungen an Fahrt aufnimmt, können die Mathematikerinnen ihre Fähigkeiten immer besser zu Schau stellen. Wir es ihnen gelingen, das Projekt zum Erfolg zu führen...?


Ich habe diesen Film vor einer halben Ewigkeit gesehen und weiß auch gar nicht mehr wie ich darauf gekommen war.
Allerdings hat mir der Film sehr gefallen und auch die Leistung der Hauptdarstellerinnen, insbesondere Octavia Spencer, die mich bereits in "The Help" sehr positiv überrascht hat.
Auch das Thema an sich, nämlich die Arbeit am Apollo-Programm, die damit einhergehenden technischen Schwierigkeiten, sowie der zunehmend ins Blickfeld des Geschehens rückende gesellschaftliche und berufliche Umgang mit deutlich benachteiligten Minderheiten, wird hier sehr interessant dargestellt und behandelt.

Fazit: Sehr sehenswerter, ausgezeichnet besetzter und gut umgesetzter Historienfilm.


"Wenn etwas klappt, ist es meistens nur Glück. Deshalb sollte man nie zuviel Ahnung von einer Sache haben" (alte japanische Programmiererweisheit)

Neulich im Waschsalon:
"Nachdem mir bereits "Network" sehr gut gefallen hat, gewinne ich langsam wirklich Respekt vor Sidney Lumet."
"Du unnützer nichtsbringender mittzwanziger Fliegenschiss bekommst "langsam" Respekt vor Sidney Lumet?"
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6100
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Hidden Figures

Beitrag von Detlef P. »

Verdammt, auch immer noch nicht gesehen.
Und leider musste ich letzteren Satz in ähnlicher Form jetzt schon ein paar Mal unter manche Filme schreiben.
Wird Zeit, die endlich mal nachzuholen... :cityofgod:


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6100
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Hidden Figures

Beitrag von Detlef P. »

Detlef P. hat geschrieben: Mi 17. Feb 2021, 17:17 Verdammt, auch immer noch nicht gesehen.
Und leider musste ich letzteren Satz in ähnlicher Form jetzt schon ein paar Mal unter manche Filme schreiben.
Wird Zeit, die endlich mal nachzuholen... :cityofgod:
...wo ich gerade ganz fleißig dabei bin.
Habe mir nämlich auch "Hidden Figures" endlich angesehen und war sehr positiv überrascht, da der Film so ein interessantes und auch relevantes Thema so erstaunlich kurzweilig verpackt hat.
Es mag jetzt nicht der Film sein, der bei der Darstellung der langsamen Emanzipierung von "benachteiligten Minderheiten", wie Murillo es so treffend formuliert hatte, so unglaublich stark in die Tiefe geht.
Aber das ist auch nicht zwingend notwendig, da es ja mittlerweile extrem viele Filme, Bücher und andere Geschichten in den unterschiedlichsten Erzählformen gibt, die solche oder ähnliche Themen bereits behandelt haben.
Vielmehr steht hier das Wirken dieser außergewöhnlichen Frauen auf den Verlauf der Geschichte im Mittelpunkt.
Und dieser wurde sehr eindrucksvoll gezeigt.
Daher kann ich mich Murillo mit dem Fazit eigentlich nur anschließen.
Ein gut besetzter und gut inszenierter Film, der genau die richtige Balance aus Biopic, Historiendrama und sozialkritischer Beleuchtung früherer Umstände findet.


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Antworten