Sechzehn Stunden Ewigkeit

The Map of Tiny Perfect Things

In diesem Forum wird über Filme jeder Art diskutiert. Bitte prüfe vor Erstellung eines neuen Film-Threads, ob der Film bereits in der Liste der Filme A-Z vorhanden ist.

Moderatoren: Damien3, Detlef P., Murillo

Antworten
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6315
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Sechzehn Stunden Ewigkeit

Beitrag von Detlef P. »

Bild

USA, 2021
Regie: Ian Samuels
Darsteller: Kathryn Newton, Kyle Allen, Jermaine Harris, Anna Mikami, Josh Hamilton, Cleo Fraser, Al Madrigal, Jorja Fox

"Der schlagfertige Teenager Mark (Kyle Allen) ist in einer Raum-Zeit-Schleife gefangen und erlebt immer und immer wieder denselben Tag. Als er in einer Bibliothek die mysteriöse Margaret (Kathryn Newton) trifft, wird sein bisheriger Alltag auf den Kopf gestellt. Denn sie steckt ebenfalls in der Zeitschleife, die beide nun als Duo angehen. Gemeinsam versuchen sie, all die vielen kleinen Dinge zu finden und Stellschrauben zu drehen, um ihren einen Tag zum absolut perfekten Tag zu machen. Dabei kommen sie sich näher und stellen sich natürlich die Frage, ob es auch eine Möglichkeit gibt, ihrer Zeitschleife zu entkommen..." (www.filmstarts.de)

Wow, Fuck!
Wer hätte hier mit so einem unglaublich tollen, originellen und kurzweiligen Film gerechnet?

In den letzten paar Jahren sind ja diese Zeitschleife-Filme total aus dem Boden geschossen, nachdem sie in den 90ern auch schon mal etwas angesagter waren.
Da ich die Thematik eigentlich immer ganz interessant finde, habe ich mir die Filme jetzt mal fast alle angesehen.
Mir fehlen nur noch "Boss Level" und "Palm Springs", der ja so großartig sein soll. Daher wollte ich mir den auch bis zum Schluss aufheben.
Allerdings beschleicht mich tatsächlich ein bisschen das Gefühl, dass ich das Beste bereits hinter mir habe.
Es würde mich auf jeden Fall freuen, wenn "Palm Springs" NOCH besser wäre, als "Sechzehn Stunden Ewigkeit".

Was mich hier einfach so gefreut hat, sind die kleinen, aber in meinen Augen wirklich originellen Variationen der sonst so typischen Handlungsabläufe.
Alleine, dass am Anfang gerade mal locker die ersten 20 Minuten eines üblichen Zeitschleifen-Films übersprungen werden, da die Hauptfigur Mark bereits mittendrin ist und sich schon lange daran gewöhnt hat, dass sich der Tag immer wieder wiederholt.
Dann die Szene, in der er feststellt, dass er in der Schleife gar nicht alleine festsitzt... und das geht irgendwie die ganze Zeit über so weiter. Richtig klasse!
Der ganze Film ist wirklich überraschend cool, witzig und geht am Ende sogar noch richtig zu Herzen.
Und damit hätte ich hier echt absolut überhaupt gar nicht gerechnet.
Ich dachte, dass das halt einer von diesen mehr oder weniger typischen Filmen wird, wo alles nach Schema F läuft, man aber am Ende doch ganz nette Unterhaltung sieht.
Dass das aber im Grunde ein richtig toller Geheimtipp ist, den man so eigentlich gar nicht auf der Rechnung hat, hätte ich niemals vermutet.
Ich bin immer noch richtig geplättet und euphorisch, weil der Film so klasse war.
Mann, was für eine unfassbar positive Überraschung.
Wenn Ihr die Thematik mal richtig schön variiert sehen wollt, schaut Euch unbedingt diesen Film an.
Ist ein Prime Original und nur exklusiv dort zu finden. Ganz versteckt und leicht zu übersehen.
Aber wenn man den mal gesehen hat, vergisst man ihn nie wieder. Versprochen!


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3308
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Sechzehn Stunden Ewigkeit

Beitrag von Damien3 »

Nie was von gehört...nie gesehen...nie aufgefallen...wird definitiv am WE gerschaut! Ich berichte!!!


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6315
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Sechzehn Stunden Ewigkeit

Beitrag von Detlef P. »

Cool, da bin ich gespannt.
Falls Du Dich übrigens fragen solltest, woher Du die Hauptdarstellerin Kathryn Newton kennen könntest, die hat bei "Big Little Lies" die älteste Tochter von Reese Witherspoon gespielt.
Du weißt schon, die die ihre Jungfräulichkeit im Internet versteigern wollte :lach:


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3308
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Sechzehn Stunden Ewigkeit

Beitrag von Damien3 »

Puuuuuuh also 29 min geschaut und erstmal ausgemacht.
War absolut langweilig.
Haben wir in letzter Zeit öfter eine gleiche Meinung geht es hier mal wieder weit auseinander.
Ich weiß nicht ob ich mich durchquäle…
Eine Kurzgeschichte die mit allen Mitteln auf 90 min hoch muss…


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6315
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Sechzehn Stunden Ewigkeit

Beitrag von Detlef P. »

Schade!
Aber wenn ich ehrlich bin, hatte ich fast damit gerechnet.
Tja, wurde ja auch mal wieder Zeit, dass wir nicht einer Meinung sind :mrgreen:


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Antworten