Jay and Silent Bob Reboot

In diesem Forum wird über Filme jeder Art diskutiert. Bitte prüfe vor Erstellung eines neuen Film-Threads, ob der Film bereits in der Liste der Filme A-Z vorhanden ist.

Moderatoren: Damien3, Detlef P., Murillo

Antworten
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 5918
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Jay and Silent Bob Reboot

Beitrag von Detlef P. »

Bild

USA, 2019
Regie: Kevin Smith
Datseller: Jason Mewes, Kevin Smith, Harley Quinn Smith, Aparna Brielle, Treshelle Edmond, Alice Wen, Shannon Elizabeth, Ben Affleck, Jason Lee, Justin Long, Fred Armisen, Brian O’Halloran, Joey Lauren Adams, Dietrich Bader, Chris Hemsworth, Matt Damon, Rosario Dawson, Craig Robinson, Frankie Shaw, Jason Biggs, James van der Beek

"Als Jay (Jason Mewes) und Silent Bob (Kevin Smith) wegen des Vertickens von Marihuana vor Gericht landen, kann der Anwalt Brandon St. Randy (Justin Long) die zwei Kleindealer zwar vor einer Verurteilung bewahren, indem er dem Richter Jerry N. Executioner (Craig Robinson) vorschwindelt, es hätte sich bei dem als Front für den Drogenverkauf dienenden Hähnchenimbiss Cock Smoker in Wahrheit nur um eine Pop-Up-Marketingaktion für einen Kino-Blockbuster gehandelt.

Zugleich luchst der Anwalt seinen unbedarften und zugedröhnten Mandanten aber auch die Rechte an ihren Namen ab, um einen Big-Budget-Reboot von „Bluntman v Chronic“ (eine Comicbuch-Reihe, die auf dem Leben der Kiffer-Kumpels basiert) zu realisieren. Jay and Silent Bob, die nun ihre eigenen Namen nicht mehr benutzen dürfen, machen sich auf den Weg einmal quer durch die USA bis nach Hollywood, um die Angelegenheit bei einer „Bluntman v Chronic“-Fanconvention persönlich zu klären..." (www.filmstarts.de)

Nachdem ich jetzt auch endlich mal dazu gekommen bin, Kevin Smiths neuesten Film aus der New-Jersey-Filmreihe, bzw. dem View Asknewniverse anzusehen, zu denen

Clerks
Mallrats
Chasing Amy
Dogma
Jay und Silent Bob schlagen zurück
und
Clerks II

gehören, bin ich etwas zwiegespalten, was den Film angeht.
Er ist natürlich am ehesten eine Fortsetzung des ersten Jay und Silent Bob-Films, obwohl selbstverständlich auch hier wieder Charaktere aus (fast) allen bisherigen Filmen des Film-Universums auftauchen. Also eigentlich ein richtig schönes, nostalgisches Wiedersehen, was zum Großteil auch gut gelingt.
Allerdings muss ich zugleich auch anmerken, dass der anarchische Humor, der den ersten Teil und auch die anderen Teile der Reihe ausmachte, nicht mehr ganz so stark ist, wie früher. Zudem gab es tatsächlich auch ein paar doch recht langatmige Passagen, in denen Smith zumeist versucht hat, etwas Ernsthaftigkeit und Emotionalität reinzubauen.
An einigen Stellen gelingt das sogar ganz gut, an anderen leider nicht so sehr.
Wenn man die anderen Teile von Smith mag und mit diesem Universum etwas anfangen kann, macht der Film auf jeden Fall immer noch genug Spaß und unterhält.
Aber insgesamt ist es doch deutlich einer der schwächeren, wenn nicht gar schwächsten Filme dieses Film-Universums.
Er wirkt insgesamt nicht ganz so rund, wie die anderen Teile - darunter auch "Jay und Silent Bob schlagen zurück" - bei dem man genau wusste, was einen erwarten würde und man genau den blödsinnigen, aber total kurzweiligen Quatsch bekam, mit dem man gerechnet hatte.
Hier in vielen Momenten auch, aber in manchen fallen die Witze leider auch flach oder die Emotionalität und "Dramatik" wirkt deplatziert.
Wenn man die anderen Teile mochte, sollte man sich diesen eigentlich nicht entgehen lassen.
Aber man sollte auch nicht zu viel dabei erwarten.
Bin mal gespannt, ob "Clerks III" jetzt überhaupt noch kommt oder nicht. So oft wie der schon angekündigt und wieder gecancelt wurde, ist das mittlerweile wirklich kaum noch vorauszuahnen :cityofgod:


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Antworten