Stanley Kubrick

Die größten Meister, die größten Nieten, ihre Filme, ihre Leben.

Moderator: Detlef P.

Benutzeravatar
Voland
Elite-Filmkritiker
Elite-Filmkritiker
Beiträge: 1566
Registriert: Do 14. Apr 2005, 12:52
Wohnort: Nähe Wien

Beitrag von Voland »

Von Herzen kann vieles kommen Damien. Zugegeben, mein Standpunkt war etwas unklar ausgedrückt.
Wenn ich etwas für die Öffentlichkeit mache, in der Firma zum Beispiel, dann achte ich sehr genau darauf, dass alles bis ins kleinste Detail stimmt. So soll das auch sein, dass man seine persönliche Arbeit wirklich fehlerfrei abhandelt. Denn schließlich ist Regisseur auch bloß ein Beruf. Und bevor der Kunde etwas bekommt, so muss es natürlich oftmals überarbeitet und überlegt werden. :wink:


Ich bin für geistige Zensur. Filme werden moralisch und politisch begutachtet, aber die Dummheit darf passieren.
[René Clair]
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6028
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Beitrag von Detlef P. »

Voland hat geschrieben:Kubrick hätte wohl keine Schauspieler genommen, da er den Film nicht drehen wollte. Spielberg hätte ihn von Anfang an machen sollen, wollte es aber nicht. Er hat es dann nur gemacht, um Kubrick nach seinem Tod eine Ehre zu erweisen. Wahrscheinlich wäre ansonsten "A.I." genauso in der Mottenkiste gelandet wie so viele andere Filmideen. Und ich sage hier mal ganz frech - Gott sei Dank wäre er das.
Ich habe gestern in der "imdb" gelesen, dass Kubrick "A.I." seit den 80ern geplant hatte und erst später, Mitte der 90er erst in Erwägung gezogen hatte, dass Spielberg den Film machen sollte, da solche Filme eher sein Metier sind.
Er hatte sich jedoch längere Zeit auf diesen Film vorbereitet und hat nur so lange mit dem Film gewartet, da die Effekte zur damaligen Zeit noch nicht so ausgereift waren wie er es sich gewünscht hätte.
Aber anfangs sollte der Film definitiv von Kubrick gemacht werden.


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
cthulhu-dawn
Videothekar
Videothekar
Beiträge: 356
Registriert: Do 26. Mai 2005, 21:10
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von cthulhu-dawn »

das muss euch filmkennern doch schon lange bekannt gewesen sein°
auf jeden fall wäre der film um einiges besser gewesen, hätte ihn nicht spielberg gemacht. nichts gegen ihn als director...aber er bringt eben zu
viele hollywood-elemente mit ein


Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6028
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Beitrag von Detlef P. »

Ja, mir schon!
Voland hatte aber behauptet, dass Kubrick niemals geplant hatte den Film selber zu machen und das ist ja nicht ganz korrekt gewesen.


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
cthulhu-dawn
Videothekar
Videothekar
Beiträge: 356
Registriert: Do 26. Mai 2005, 21:10
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von cthulhu-dawn »

mh...man weiß es nicht...in einer doku über ihn wurde gesagt, dass kubrick die rechte des filmes kurz vor seinem tod an spielberg weitergegeben hatte, als ob er seinen tod geahnt hätte. deshalb war die geschichte für viele ziemlich verwirrend


Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6028
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Beitrag von Detlef P. »

Wegen dem Gerücht, dass Kubrick geplant hatte "Herr der Ringe" zu verfilmen habe ich nochmal bei "imdb" im Stanley Kubrick-Diskussionsforum nachgefragt und festgestellt, dass niemand etwas darüber weiß.
Vielleicht ist das Ganze doch nur ein Gerücht!


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Murillo
die graue Eminenz
die graue Eminenz
Beiträge: 3411
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 15:31
Wohnort: Budapest
Kontaktdaten:

Beitrag von Murillo »

Der Thread ist nun offiziell der bislang beste in der Geschichte dieses glorreichen Forums.
Auch wenn ich zugeben muss, dass ich für den Kabel1-Thread gestimmt habe, ist dieser Thread hier wirklich herausragend.
Ein wahrhaft großer Thread, und ein noch viel größerer Regisseur!
:huld:


"Wenn etwas klappt, ist es meistens nur Glück. Deshalb sollte man nie zuviel Ahnung von einer Sache haben" (alte japanische Programmiererweisheit)

Neulich im Waschsalon:
"Nachdem mir bereits "Network" sehr gut gefallen hat, gewinne ich langsam wirklich Respekt vor Sidney Lumet."
"Du unnützer nichtsbringender mittzwanziger Fliegenschiss bekommst "langsam" Respekt vor Sidney Lumet?"
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6028
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Beitrag von Detlef P. »

Kaum ein anderer Thread hätte es mehr verdient den "Kabel 1"-Thread zu schlagen als dieser hier.
Besonders stolz machen mich diese Auszeichnungen da ich derjenige war der diese Themen eröffnet hat.
Und ihr seit perfekt darauf eingegangen.
Danke! :beer:


Und gleichzeitig kann ich sogar noch etwas zu dem Thema beisteuern:
Ich habe letztens auf einigen englischsprachigen Seiten die Bestätigung gefunden, dass Kubrick tatsächlich mit dem Gedanken gespielt hatte "Herr der Ringe" zu verfilmen, und zwar Anfang der 70er.
Allerdings war die Handlung für ihn zu komplex und die Effekte waren noch nicht ausgereift genug und so hat er es gelassen.

Das er den Film mit den Beatles drehen wollte ist hingegen wirklich nur ein Gerücht.


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6028
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Beitrag von Detlef P. »

Nach über vier Jahren endlich wieder ein Beitrag zum großartigsten Mann, den die Filmwelt je gesehen hat. Und hier sind auch gleich 50 Gründe warum er so dermaßen geil ist:

http://www.obsessedwithfilm.com/feature ... l-time.php


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Luntaini
Fireabend
Beiträge: 5
Registriert: Di 28. Apr 2015, 04:45

Re:

Beitrag von Luntaini »

cthulhu-dawn hat geschrieben:tja und leider ein sehr typischer.
auch wenn spielberg ein guter director ist, ist er für mich eben nur ein guter "kassenschlager"-director!
Fuer mich auch :bang: :bang:


Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6028
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Stanley Kubrick

Beitrag von Detlef P. »

Detlef P. hat geschrieben: Do 2. Dez 2004, 17:49
Am Anfang werden sogennante Hominide gezeigt, die etwa vier Millionen Jahre vor unserer Zeit lebten.
Diese Hominide konnen weder richtig laufen, noch mit Werkzeugen arbeiten.
Nachdem der sog. Monolith von den Hominiden entdeckt wurde beginnen einige sich zu entwickeln, aufrecht zu gehen und mit Werkzeugen zu arbeiten.
Daraus könnte man schlussfolgern, dass dieser Monolith die Hominiden angeregt hat sich weiter zu entwickeln und vier Millionen Jahre später aufzubrechen um herauszufinden wo dieser Monolith herkommt.

Da der Monolith Signale zum Jupiter sendet, geht man davon aus, dass die Antworten dort gefunden werden.
Ein wissenschaftliches Team wird losgeschickt, um den Jupiter zu erkunden und das Geheimnis zu lüften.
Mit an Bord ist der hochentwickelte Computer H.A.L.9000, abgekürzt Hal.
Er ist der einzige, der die Hintergründe der Mission kennt und daher weiß, dass diese Mission auf keinen Fall fehlschlagen darf.
Deshalb liquidiert er die Besatzung des Raumschiffes um die Mission alleine zu Ende zu bringen.
David Bowman, einer der Wissenschaftler überlebt jedoch und schaltet den Computer ab, um seinerseits die Mission alleine zu Ende zu führen.

Auf dem Jupiter angekommen macht Dave eine weitere Entwicklung durch, ähnlich wie vor vier Mio. Jahren: Er überwindet Raum und Zeit und wird somit praktisch unsterblich.

Daraus kann man schließen, dass auf dem Jupiter ein übermachtiges Wesen (vielleicht sogar Gott!) oder etwas ähnliches der Menschheit hilft sich zu entwickeln und zwar in allen Lebensdekaden.
Dave ist der erste, der diese Entwicklung durchmacht und viele werden ihm Folgen und die Unentlichkeit erfahren und dadurch vielleicht sogar den Sinn des Lebens begreifen.


Hm, da lag ich gar nicht mal so falsch.
Ich bin ein echtes Jenny :mrgreen:


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Murillo
die graue Eminenz
die graue Eminenz
Beiträge: 3411
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 15:31
Wohnort: Budapest
Kontaktdaten:

Re: Stanley Kubrick

Beitrag von Murillo »

Geile Sache. Da zerbrechen sich Cineasten und Filmwissenschaftler über Jahrzehnte den Kopf, schreiben Bücher und wissenschaftliche Artikel darüber, was das Ende bedeuten könnte.
Und dann ruft dieser Typ einfach bei Kubrick an und der erklärt es ihm in 2 Minuten. :lol:


"Wenn etwas klappt, ist es meistens nur Glück. Deshalb sollte man nie zuviel Ahnung von einer Sache haben" (alte japanische Programmiererweisheit)

Neulich im Waschsalon:
"Nachdem mir bereits "Network" sehr gut gefallen hat, gewinne ich langsam wirklich Respekt vor Sidney Lumet."
"Du unnützer nichtsbringender mittzwanziger Fliegenschiss bekommst "langsam" Respekt vor Sidney Lumet?"
Antworten