Damiens "The Son"

Hier kann man eigene Filmkritiken vorstellen, bzw. die Kritiken anderer User kritisieren.

Moderator: Damien3

Antworten
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3656
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Damiens "The Son"

Beitrag von Damien3 »

The Son

Bild

der nächste Film von Florian Zeller nach "The Father".
Interessant was er als nächstes macht? The Mother anyone?

Aber wenn er auf diesem Niveau bleibt, sehe ich mir die Mutti auch gern noch an!

Ich finde es toll wenn Jackmann mal als "Schauspieler" gebraucht wird.
Er kann ja wirklich was, bewiesen hat der ausgebildete Schauspieler und Tänzer es ja schon hier und da.
In Prisoners z.B.
Hier darf er mal so richtig aufdrehen und die Geschichte des Jungen unterstützen.
Bild

Es geht um eine Patchworkfamilie die mit der Depression ihres Sohnes umzugehen versucht.

Ich muss aber sagen das das ganze irgendwie gefühlt nicht mit einem Fundament daher kommt.
WIr werden quasi mitten reingeschmissen und müssen halt einfach mit der Info leben....ER IST DEPRESSIV.
Ich hätte mir hier mehr sowas wie eine Rampe gewünscht auf die man langsam drauffährt und dann quasi plötzlich runterfällt...ich hoffe ich kann damit ausdrücken was ich meine.
Die Abhandlung bis zum Schluß ist halt der Weg dieses Filmes. Und der Weg ist das Ziel.

Jackman, Dern und Kirby sind echt gut. Der Sohnemann ist meiner unwichtigen Meinung nach aber nicht komplett überzeugend.
Obwohl mich das überrascht bei so einem Cast und Budget.

Ich fand die Darstellung des psychisch kranken Jungens von Jaden Martell in "Verschwiegen" aufd Apple plus wesentlich besser und nuancierter.

Bild

Die typischen Zeller Merkmale sind aber wieder komplett da.
Die stoische Ruhe...die Zeit für Worte...es ist schon auffällig wie er seinen Stil weiter fortführt.

Bin mal gespannt wann er ausbricht und sich neu erfindet?
Die großen Regisseure haben alle einmal angefangen und haben sich weiterentwickelt.


Bin sehr gespannt hier!


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6888
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Damiens "The Son"

Beitrag von Detlef P. »

Damien3 hat geschrieben: Di 16. Mai 2023, 08:41 Die großen Regisseure haben alle einmal angefangen und haben sich weiterentwickelt.
Alle außer Kubrick!
Der ist sein ganzes Leben lang so unglaublich langweilig geblieben wie am Anfang :mrgreen: :wink:

Aber was für ein Zufall. Ich war letztens nämlich erst in "My Son" - sogar zweimal hintereinander!
Ist ein richtig gutes vietnamesisches Restaurant in Berlin-Charlottenburg :lol:

So, nach dem ganzen Rumgespamme jetzt noch was zu Deiner Kritik.
Kommt es mir nur so vor oder versuchst Du den Film ein kleines bisschen schönzureden?
Ich möchte Dir nichts unterstellen, aber ich habe das Gefühl, dass zwischen den Zeilen immer wieder durchblitzt, dass Du ihn doch gar nicht sooo super fandest.
Der Aufbau des Films hat Dir nicht recht zugesagt und die Leistung von Martell hat Dich auch nicht gänzlich überzeugt.

Klar nennst Du auch positive Punkte wie Jackman und die Inszenierung, aber insgesamt kommt es mir so vor, als hättest Du den Film eher ganz o.k. als wirklich gut gefunden.
Kann mich da aber auch täuschen und will Dir - wie gesagt - nichts unterstellen.
Nur kenne ich Dich jetzt ja schon recht lange und weiß eigentlich, wie sich ein großes Lob von Dir anhört.
Und das klingt normalerweise anders... .


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein." (Daniel J. Boorstin)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3656
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Damiens "The Son"

Beitrag von Damien3 »

Du hast vollkommen recht!
Ich bin hin und hergerissen.
Er war definitiv schlechter als The Father.
Aber ich erkenne die Leidenschaft von Jackmann halt sehr an.
Ich bin froh das meine Zerrissenheit erkennbar war.


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Antworten